04.08.2015

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

X-tra. Mein Konto. Mein Verein.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

05.11.2014

POM

POM für FC Thüringen Jena[mehr]

Kategorie: Sponsoren

22.05.2014

S&S HERRENAUSSTATTER

S&S Herrenausstatter Jena Oberlauengasse 5 Tel.: 03641/597479[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

JUSTORANGE

Warum wir uns für den FC Thüringen Jena engagieren? Weil wir uns zu 100% mit dem Verein identifizieren. Wie JUSTORANGE ist auch der FCT aus einer Idee, ohne finanzielle Mittel, mit viel Schweiß und Mühe zu einem Verein...[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

André Eckardt, o2

Weil ich Jena-Ostler bin, unterstütze ich den Verein. Ich finde es toll, wie man sich um den Nachwuchs bemüht.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

F3 unterliegt trotz großem Kampf

Jena, 03.09.2017

FSV Orlatal F – FC Thüringen Jena F3 6:2

Am Samstag trat unsere F3 zum dritten Spieltag in der Liga beim FSV Orlatal an. Diesmal setzte sich die Mannschaft aus sechs F1-, einem F2- und drei G-Junioren zusammen. Da das Team noch nicht in dieser Konstellation gespielt hatte, war natürlich nicht davon auszugehen, dass gleich besonders umfangreiche Spielzüge zustande kommen würden. Doch der Mannschaft war klar, dass sie das über Laufbereitschaft und Kampf wett machen konnte.

Und die Mannschaft brachte das auch auf den Platz. Man gab keinen Ball verloren und lief den Gegner immer gleich an. Leider geriet man nach kurzer Zeit durch einen berechtigten Strafstoß in Rückstand. Doch die Jenenser hielten weiter gegen und warfen sich in jeden Ball. Allerdings wurde hinten, wie auch vorn ersichtlich, dass das Team noch nicht auf einander eingespielt war und so in einigen Aktionen die Abstimmung fehlte. Daher kam in der Offensive die meiste Gefahr durch Einzelaktionen von Felix, Peter, Leander oder Taddeus zustande, ohne jedoch zum erhofften Torerfolg zu führen. Auf der anderen Seite gelangen dem Gegner aufgrund einiger Abstimmungsprobleme und zum Teil unglücklicher Situationen noch drei Treffer. Es ging also mit 4:0 in die Pause. Der Rückstand war zu diesem Zeitpunkt sicherlich gerechtfertigt, fiel aber aufgrund der realen Spielverhältnisse zwei Tore zu hoch aus.

In der zweiten Halbzeit stellte der FCT auf einigen Positionen um, was zunächst nocheinmal etwas Unordnung im Spiel mit sich brachte. Die Gastgeber wussten das recht schnell zu nutzen und packten noch ein Tor drauf. Doch unsere F3 ließ sich nicht entmutigen und kam nun immer besser ins Spiel. Während die Defensive nun immer sicherer wurde, nahm die Schlagzahl in der Offensive zu und das auch in Form von Spielzügen und nicht mehr nur Einzelaktionen. Am Ende eines solchen Angriffs stand Taddeus goldrichtig und zog an der Strafraumkante ab. Paul D. fälschte den Ball noch leicht ab und erzielte so den ersten Treffer für Thüringen in diesem Spiel. Dieser beflügelte die Gäste, ließ sie aber auch etwas nachlässig in der Abwehr werden. Dies nutzte der FSV wiederum, um auf 6:1 zu erhöhen. Doch nun drehte der FCT noch einmal auf und antwortete mit einer Schlussoffensive. Hier gelang noch ein Treffer durch Leander, der einen schönen Schuss vom Strafraumeck verwandelte. Mit dem 6:2 endete die Partie.

Die Gastgeber gewinnen verdient, wenn auch etwas zu hoch, weil sie die Fehler und fehlende Abstimmung des FCT clever ausnutzten. Doch es war gut zu sehen, wie die Gäste mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Partie fanden und miteinander harmonierten. Dies äußerte sich auch in Form der beiden schönen Treffer in Halbzeit zwei. Dafür und für die unermüdliche kämpferische und läuferische Leistung hat sich die gesamte Mannschaft ein Lob verdient. Mit dieser Einstellung kann man zuversichtlich auf die anstehenden Herausforderungen blicken.

 

FCT:

 Leander, Paul D., Jann, Peter, Max, Felix, Leon, Paul M., Moritz, Taddeus

 

Tore:

 1:0

 2:0

 3:0

 4:0

 5:0

 5:1 Paul D.

 6:1

 6:2 Leander