04.08.2015

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

X-tra. Mein Konto. Mein Verein.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

05.11.2014

POM

POM für FC Thüringen Jena[mehr]

Kategorie: Sponsoren

22.05.2014

S&S HERRENAUSSTATTER

S&S Herrenausstatter Jena Oberlauengasse 5 Tel.: 03641/597479[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

JUSTORANGE

Warum wir uns für den FC Thüringen Jena engagieren? Weil wir uns zu 100% mit dem Verein identifizieren. Wie JUSTORANGE ist auch der FCT aus einer Idee, ohne finanzielle Mittel, mit viel Schweiß und Mühe zu einem Verein...[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

André Eckardt, o2

Weil ich Jena-Ostler bin, unterstütze ich den Verein. Ich finde es toll, wie man sich um den Nachwuchs bemüht.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

D2 Junioren betreiben Wiedergutmachung und gewinnen 5:1 gegen den SV SCHOTT Jena

Jena, 05.09.2017

Mit einer überzeugenden Leistung, mannschaftlicher Geschlossenheit und individueller Klasse nutzten die D2 Junioren ihre Chance beim Stadtrivalen und gewinnen verdient.

Am Samstag den 2.9. mussten die D2 Jungs vom Jenzig, zum Stadtderby an die Kernberge beim SV Schott antreten. Bei bestem Fußballwetter tat man dies gerne. Nach der Niederlage am vergangen Wochenende gegen Königshofen, wollte man an die positiven letzten Minuten dieses Spieles anknüpfen, in denen man noch etwas Ergebniskosmetik betrieb und zeigte, dass viel mehr in dieser Mannschaft steckt. 

Mit dem Anpfiff setzten die Schottkicker unsere Mannschaft unter Druck. Über beide Flügel wurde unsere Defensive auf Herz und Nieren geprüft. Zum Glück waren die Abschlüsse des Gegners nicht präzise genug, um ein Tor zu erzielen oder Luke und seine drei Freunde aus Aluminium verhinderten Schlimmeres. Unserer Offensive blieben nur vereinzelte Konterversuche, welche auch nichts Zählbares erbrachten. Auf diese Situation reagierten die Trainer mit einem Wechsel. Sie brachten Benno für Antoine in der 15. Minute. Dass sich dies gleich positiv auf den Spielverlauf auswirken sollte, war eine echte Überraschung. Nach einem Hin und Her im Mittelfeld schnappte sich Jonas das Spielgerät und startete einen Sololauf durch die Mitte direkt auf den Schott Schlussmann, trocken netzte er ein! Damit wurde das Spiel von einem Moment auf den anderen auf den Kopf gestellt.

Nun wollten die Jungs mehr. Sofort wurde die Offensive nochmals gestärkt. Mit dem großen und schnellen Farhan wurde noch eine reine Offensivkraft für einen Mittelfeldspieler eingewechselt. Was dafür sorgte, dass Lukas in der 20. Minute das 2:0 aus FCT Sicht, mit einem sehenswerten und frechen Lupfer von links erzielte. Das Spiel wurde immer munterer und auch die Gegner hatte ihre Möglichkeiten, nutzten sie aber nicht. Die FCT Jungs entwickelten einen sehenswerten Angriff nach dem anderen. In der 30. Minute, kurz vor dem Pausenpfiff wurde ein Abstoß von unserem Tormann Luke über 2 Stationen abermals zu Lukas gespielt, welcher auch wieder trocken den Ball im Schottgehäuse versenkte. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause. Das im Training geübte schnelle Passspiel zeigte seine ersten Früchte.

Mit dem Wiederanpfiff setzte sich die Situation fort. Beide Teams versuchten es mit schnellem Spiel über die Flügel. Aber schon nach einer Minute konnte Lukas sein 3. Tor an diesem Tag bejubeln. Der nächste Wechsel stand an Jonas musste mit Schmerzen im Bein raus und dafür wurde Ambrosius eingewechselt. Die Gastgeber wechselten auch und wurden damit auch immer gefährlicher. Sehr oft standen sie vor dem Tor des FCT. Weitere Wechsel auf unserer Seite brachten leider nicht die erhoffte Entlastung. So kam in der 43. Minute Moritz für den starken Lennard in die Abwehr. Und auch Antoine konnte sich nochmals beweisen, er ersetzte den starken Benno in Minute 46. 

Was sich die letzten Minuten abzeichnete, wurde in der 52. Minute Wirklichkeit. Die Gastgeber verkürzten auf 4:1 aus unserer Sicht. Jetzt sollte es noch einmal spannend werden. Bis zum Schluss wurde von beiden Seiten gekämpft. Den Schlusspunkt setzte Farhan in der 59. Minute mit einem Alleingang über rechts zum 5:1. Damit war auch das Spiel beendet. Glücklich über die 3 Punkte gingen alle ins wohlverdiente Wochenende.

 

Wir bedanken uns bei Luke, Lennard, Henri (souverän in der Abwehr) Gabriel, Frido ( Kapitän & Mittelfeldmotor), Antoine, Jonas (1) Lukas (3) Moritz, Ambrosius, Benno und Farhan(1)