04.08.2015

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

X-tra. Mein Konto. Mein Verein.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

05.11.2014

POM

POM für FC Thüringen Jena[mehr]

Kategorie: Sponsoren

22.05.2014

S&S HERRENAUSSTATTER

S&S Herrenausstatter Jena Oberlauengasse 5 Tel.: 03641/597479[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

JUSTORANGE

Warum wir uns für den FC Thüringen Jena engagieren? Weil wir uns zu 100% mit dem Verein identifizieren. Wie JUSTORANGE ist auch der FCT aus einer Idee, ohne finanzielle Mittel, mit viel Schweiß und Mühe zu einem Verein...[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

André Eckardt, o2

Weil ich Jena-Ostler bin, unterstütze ich den Verein. Ich finde es toll, wie man sich um den Nachwuchs bemüht.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

B-Jugend, gewinnt dank starker 2. Hälfte hochverdient!

Jena, 09.09.2017

FCT / SV Jena Zwätzen

Die Jenzig Elf war gegen den SV Jena Zwätzen von Beginn an spielbestimmend und konnte bereits in der 12. Minute den ersten Treffer erzielen.

Die frühe Führung hat leider dazu geführt, dass man nun in der Annahme war, zwei Gänge zurück schalten zu können.  Damit machten wir, mit trügerischer Sicherheit, den Gegner weiter stark und brachten die eh schon couragiert auftretenden Zwätzner erst richtig ins Spiel. Erst der Pfiff zum Elfmeter für die Gäste hat die B-Junioren des FCT wieder wach werden lassen. Zum Glück hat der Verursacher seinen Elfmeter  und damit die Null halten können. Ab diesen Moment hatten wir wieder einige sehenswerte Spielzüge mit sehr guten Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. 

Nach dem Seitenwechsel  versuchten die Gäste wie erwartet den frühen Anschlusstreffer zu erzielen, konnten sich aber fast keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Die FCT  Defensive stand wieder sehr überzeugend und lies gegen einen spielerisch fordernden Gegner wenig zu. Der Druck nach vorn wurde stetig erhöht, jedoch dauerte es bis zur 53. Minute bis wir auf 2:0 erhöhen konnten.

Kurze Zeit später konnte Oli mit dem 3:0 den Sack zu machen. Im konsequenten Nachsetzen hat er den Ball in der 67. Minute förmlich hinter die Linie geprügelt. Das Tor des Tages konnte mit dem Schlusspfiff erzielt werden. „Sieben auf einen Streich“ konnten das Solo des FCT -Spielers nicht aufhalten und am Abschluss hintern. Somit konnte auch das zweite Derby in diesem Jahr mit einem deutlichen 4:0 beendet werden.

 

Fazit:

Den gesamten Spielverlauf betrachtend ist da Ergebnis auch in dieser Höhe völlig verdient. Alle Beteiligten haben sich wieder auf Ihre sehr guten Fähigkeiten konzentriert und haben all das mit voller Hingabe ins Spiel einfließen lassen.  So kann/ nein muss man spielen, wenn man Spiele für sich entscheiden will.

Nun folgen für den Pokalsieger der Vorsaison die Vorbereitungen auf die erste Runde im Pokal. Auch hier werden wir uns akribisch vorbereiten und mit höchster Konzentration die Trainingswoche gestalten, um gegen die SG SV Eintracht Camburg auf den Punkt fit zu sein.

 

 

Text: Trainer Th. Beckert

Bild©: Sandy Försterling & Andrè Eckardt