04.08.2015

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

X-tra. Mein Konto. Mein Verein.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

05.11.2014

POM

POM für FC Thüringen Jena[mehr]

Kategorie: Sponsoren

22.05.2014

S&S HERRENAUSSTATTER

S&S Herrenausstatter Jena Oberlauengasse 5 Tel.: 03641/597479[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

JUSTORANGE

Warum wir uns für den FC Thüringen Jena engagieren? Weil wir uns zu 100% mit dem Verein identifizieren. Wie JUSTORANGE ist auch der FCT aus einer Idee, ohne finanzielle Mittel, mit viel Schweiß und Mühe zu einem Verein...[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

André Eckardt, o2

Weil ich Jena-Ostler bin, unterstütze ich den Verein. Ich finde es toll, wie man sich um den Nachwuchs bemüht.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

F Junioren starten gut in die neue Saison

Jena, 10.09.2017

Mit ein paar neuen und altbekannten Gesichtern, die sich sofort super in unser Team einfügten, starteten die neuen F1 Junioren in die Spielzeit 2017/18.

Nach einer kurzen Vorbereitung in der wir an zwei Turnieren teilnahmen und diese für uns entscheiden konnten, folgte noch ein Test gegen die ein Jahr älteren Jungs vom SV Jena Zwätzen. Dieser konnte ebenfalls gewonnen werden.

Danach ging es endlich mit der neuen Saison in der Fair Play Liga los. Allerdings war das erste Spiel in Steudnitz nur von kurzer Dauer da das Wetter nicht ganz mit spielte.So musste das Spiel leider bei einem Halbzeitstand von 8:0 für unser Team abgebrochen werden. Damit war der Auftakt geglückt, wenn auch nicht ganz zufriedenstellend.

Das zweite Spiel bescherte uns gleich ein Derby gegen den Mitfavoriten der Staffel A aus Zwätzen. Diesmal schien die Sonne und das Spiel in Hälfte eins war ein echter Schlagabtausch beider Teams in den um jeden Meter gekämpft, aber vorallem auch toller Fußball gespielt wurde. Mit einem knappen 1:0 ging es in die Kabine. Kurz nach Wiederanpfiff gelang uns durch einen Doppelschlag die Vorentscheidung. Auch wenn der Gegner danach nochmal alles versuchte, wollte ihnen kein Treffer gelingen. Bei uns lief der Ball nach einer kurzen Verschnaufpause wieder sehr gut, so daß uns noch drei weitere Treffer zum 6:0 Endstand gelangen.

Das nächste Spiel führte uns nach Kahla. Hier gelang uns zwar quasi mit dem ersten Angriff das 0:1, aber danach lief spielerisch nicht mehr viel zusammen. Eher durch Einzelaktionen wurde der 0:4 Halbzeitstand erreicht. Auch in Hälfte zwei hatten wir Probleme mit der Spielweise des Gegners zurecht zu kommen und vertendelten zu oft den Ball durch zu viel Egoismus. Auch das fünfte Tor und somit der Endstand enstand nicht über einen gezielten Spielaufbau.

Damit bleibt aber auch festzuhalten, daß wir in der neuen Saison noch ohne jegliches Gegentor sind aber es uns noch schwer fällt auf einige Gegner besser einzustellen um im Verlaufe des Spieles gezielt Lösungen zu finden.