04.08.2015

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

X-tra. Mein Konto. Mein Verein.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

05.11.2014

POM

POM für FC Thüringen Jena[mehr]

Kategorie: Sponsoren

22.05.2014

S&S HERRENAUSSTATTER

S&S Herrenausstatter Jena Oberlauengasse 5 Tel.: 03641/597479[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

JUSTORANGE

Warum wir uns für den FC Thüringen Jena engagieren? Weil wir uns zu 100% mit dem Verein identifizieren. Wie JUSTORANGE ist auch der FCT aus einer Idee, ohne finanzielle Mittel, mit viel Schweiß und Mühe zu einem Verein...[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

André Eckardt, o2

Weil ich Jena-Ostler bin, unterstütze ich den Verein. Ich finde es toll, wie man sich um den Nachwuchs bemüht.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

D2 weiter auf Kurs…

Jena, 13.09.2017

Starke D2 Junioren zeigen erneut ein überzeugendes Spiel und sichern sich die nächsten 3 Punkte.

Am Samstag, den 9.9.2017, begrüßten die D2 Kicker den SV Blau-Weiss Neustadt Orla II am Fuße des Jenzigs. Das ausgelobte Ziel für diesen Spieltag waren 9 Punkte aller 3 D-Juniorenmannschaften! Das dies für uns nicht einfach würde, zeigte uns die lange Liste der nicht zur Verfügung stehenden Spieler. Im Tor nahm Moritz für den abwesenden Luke Stellung. Und vorab, dass ein guter Torwart nicht immer lang gewachsen sein muss, sollten wir heute im Laufe des Spieles öfter aufgezeigt bekommen. Die ersten Minuten dienten beiden Teams zum gegenseitigen Beschnuppern. Obwohl mehr Spielanteile bei den Jenzigkickern lagen, blieb der Gegner immer wieder gefährlich. Einige Angriffe der Neustädter, ob über rechts, links oder durch die Mitte wurden durch unsere Abwehrprofis Henri, Matthes und Lenni meist jäh gestoppt. Und wenn dies nicht funktionierte, hatten wir ja noch Moritz zwischen den Pfosten. In der 10. Minute flankte Pepe präzise Jonas in den Lauf. Der transportierte den Ball über seine rechte Seite Richtung Neustädter Tor. Von der Grundlinie legte er den Ball mustergültig halbhoch Richtung Lukas ab, welcher, wie Gerd Müller, volley einnetzte. 1:0 jetzt sollte es losgehen. 13. Minute - Lukas stürmte über die linke Seite bis vor das gegnerische Tor und legte den Ball ohne viel Gegenwehr, durch die Beine des Torwarts, zwischen den Pfosten ab - 2:0. Die Jenaer Angriffe häuften sich, und die Zuschauer bekamen dabei schönen Kombinationsfußball zu sehen. In der 27. Minute passte Henri quer auf Lenni und dieser bediente Jonas, welcher das Spielgerät mit voller Wucht rechts ins Tor hämmerte - 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit machten die Gäste sofort Druck auf das Gehäuse von Moritz und wollten uns somit sagen: „Wir spielen hier auch noch mit!“. Nach einem Abstoß erkämpften sich die Neustädter den Ball und konterten durch die Mitte auf das Jenaer Tor. Mit einem kraftvollen Schuss verkürzten sie auf 3:1. Sollte es jetzt noch einmal spannend werden? Die ersten Wechsel standen an. Lenni, welcher trotz einer Erkältung während der Woche antrat, wurde durch Michel ersetzt. Farhan kam für Gabriel, welcher im zentralen Mittelfeld nichts anbrennen lies. Kurz darauf wurde der schnelle und quirlige Pepe von Antoine abgelöst. 42. Minute - Flanke Jonas von rechts und dieses Mal stand der gerade eingewechselte Antoine am richtigen Platz und knallte das Leder mit voller Wucht ins linke Eck - 4:1. 47. Minute - Michel erobert den Ball in der Abwehr und passt ihn gekonnt auf Farhan, welcher weiter auf den freistehenden Jonas passt. Schuss- Tor - 5:1. Damit hatte er genug für heute getan und machte noch einmal Platz für Pepe, der noch nicht genug vom Spiel hatte. Auch Henri konnte nach hervorragender Abwehrarbeit in der 56 Minute raus und es kam Ambrosius für ihn in die Abwehr. 57. Minute - Lukas tritt eine Ecke von links und diese findet Pepe in der Mitte…Volley…Tor…6:1! Dies war auch der Endstand des heutigen Spiels. Die D2 gewann ihr erstes Heimspiel und erhöhte ihr Punktekonto auf 9 Zähler aus 4 Spielen. Sie leisteten ihren Beitrag zum 9 Punktewochenende der D-Mannschaften. welche alle ihre Spiele gewannen. Gratulation ebenso an die D1 und D3. 

Vielen Dank an Moritz, Henri, Matthes, Lenni, Gabriel, Pepe, Lukas, Jonas, Ambrosius, Antoine, Farhan, Michel und alle die uns vor Ort unterstützt haben.