04.08.2015

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

X-tra. Mein Konto. Mein Verein.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

05.11.2014

POM

POM für FC Thüringen Jena[mehr]

Kategorie: Sponsoren

22.05.2014

S&S HERRENAUSSTATTER

S&S Herrenausstatter Jena Oberlauengasse 5 Tel.: 03641/597479[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

JUSTORANGE

Warum wir uns für den FC Thüringen Jena engagieren? Weil wir uns zu 100% mit dem Verein identifizieren. Wie JUSTORANGE ist auch der FCT aus einer Idee, ohne finanzielle Mittel, mit viel Schweiß und Mühe zu einem Verein...[mehr]

Kategorie: Sponsoren

02.08.2013

André Eckardt, o2

Weil ich Jena-Ostler bin, unterstütze ich den Verein. Ich finde es toll, wie man sich um den Nachwuchs bemüht.[mehr]

Kategorie: Sponsoren

F- Junioren sind neuer Hallenkreismeister!!!

Jena, 29.01.2018

Jenaer Teams machen Endrunde unter sich aus

Sechs Mannschaften suchten in Neustadt ihren Futsal-Hallenkreismeister, der aus Jena vom FC Thüringen kommt, der sich nach Platz 2 im Vorjahr diesmal mit vier Siegen und einem Unentschieden ungeschlagen den Titel sicherte. Außerdem blieb der FC Thüringen als einzige Mansnchaft ohne Gegentreffer. Entscheidend waren die Partien gegen die Mannschaften vom SV Jena-Zwätzen (0:0) und dem FC Carl Zeiss Jena (2:0), die ebenfalls den Sprung aufs Podest schafften. Jena-Zwätzen blieb zwar auch ungeschlagen, leistete sich aber ein Remis zuviel, nachdem der direkte Vergleich gegen den späteren Meister torlos endete. Doch Zwätzen kam im letzten Turnierspiel gegen Neustadt über ein 1:1 Unentschieden nicht hinaus und musste sich somit mit Platz 2 begnügen. Nur beim einem Sieg mit 8 Toren Unterschied hätte Zwätzen den FC Thüringen noch vom Thron stoßen können, da der neue Meister beim 6:0 gegen Kahla etwas fürs Torverhältnis tat. Dagegen kam Zwätzen „nur“ zu einem 1:0 gegen Kahla. Dritter wurde der FC Carl Zeiss Jena, der beim 0:1 gegen Zwätzen und beim 0:2 gegen den FC Thüringen die entscheidenden Punkte liegen ließ. Dahinter kam der FV Bad Klosterlausnitz auf Platz 4 und konnte ebenfalls nicht ins Titelgeschehen eingreifen wie der SV Blau-Weiß Neustadt. Der einzige Qualifikant für diese Endrunde aus dem Saale-Orla-Kreis konnte nur beim 0:0 gegen Kahla und beim 1:1 gegen Zwätzen Punkte verbuchen. Ansonsten mussten sich die Blau-Weißen gegen Bad Klosterlausnitz, Carl Zeiss Jena, und Thüringen Jena dreimal jeweils knapp mit 0:1 geschlagen geben und belegten in der Abschlusstabelle Platz 5 vor der BSG Chemie Kahla. Auch wenn die drei Erstplatzierten dieser Endrunde den Titel unter sich ausmachten, trugen auch die anderen Mannschaften mit ihrem kämpferischen Einsatz zum guten Finale bei und wurden zurecht bei der Siegerehrung, die vom Landrat Thomas Fügmann und vom Landtagsabgeordneten Stephan Gruner durchgeführt wurde, gewürdigt.

Quelle: KFA Jena-Saale-Orla